News

Wir gratulieren dem ehemaligen Direktor der Geologischen Bundesanstalt Hans Peter Schönlaub herzlich zum 80. Geburtstag! Von 1993 bis 2007 stand er der GBA vor - seine Verdienste um die Geologie sind umfangreich, wie dieser würdigende Überblick aus gegebenem Anlass verdeutlicht: Forschungsschwerp…

Mit Oktober 2021 fand das internationale GeoERA Projekt GIP-P („GeoERA Information Platform“) ein erfolgreiches Ende, in dem die Fachabteilung Geoinformation der Geologischen Bundesanstalt mit der Leitung des Arbeitspakets „Semantic Harmonisation Issues“ zur Lösungsfindung und Umsetzung zu…

Mit den Kartenblättern 154 Rauris und 155 Bad Hofgastein sind zwei neue GEOFAST Kartenblätter im Maßstab 1:50.000, die aus ausgewählten Archivunterlagen der Geologischen Bundesanstalt zusammengestellt wurden, aufgelegt worden. Zusätzlich ist das Kartenblatt 207 Arnfels in einer weitgehend neu…

Unter der Leitung der Geologischen Bundesanstalt wurden im Rahmen des GeoERA-Projekts MUSE – „Managing Urban Shallow geothermal Energy“ – Methoden und Strategien für eine effiziente und nachhaltige Anwendung der Oberflächennahen Geothermie in urbanen Gebieten Europas erarbeitet. Für 14 Städte…

In einer gemeinsamen Veranstaltung der Erdwissenschaftlichen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) mit der Geologischen Bundesanstalt (GBA) wird anlässlich Hans Peter Schönlaubs 80. Geburtstag ein Festkolloquium veranstaltet. Thema des Symposiums ist die geologische…

Im Rahmen der GBA-Projekte Flowcast (Forschungsprogramm Earth System Sciences der Österreichischen Akademie der Wissenschaften – ÖAW-ESS) und VEGAM (Forschungspartnerschaften zur Mineralrohstoffinitiative – MRI) werden geophysikalische Messmethoden für den Einsatz mit einer mittelschweren Drohne…

Verleihung des Goldenen Doktordiploms an H.P. Schönlaub und F. Ebner.

Hans P. Schönlaub – von 1993 bis 2007 Direktor der Geologischen Bundesanstalt (GBA) – und Fritz Ebner – Emeritus an der Montanuniversität in Leoben und seit 1989 Korrespondent der GBA – haben am 28. September 2021 von Rektor Martin Polaschek das „Goldene Doktordiplom“ der Karl-Franzens-Universität…

Ziel des laufenden Projekts GEOTEST (UELG-078) ist die Errichtung eines geophysikalischen Testgeländes, an dem die vielen an der GBA eingesetzten geophysikalischen Methoden getestet, verglichen und weiterentwickelt werden können. Das ausgewählte Areal in der Nähe von Melk wurde bereits durch…

Das Geothermie-Team der Geologischen Bundesanstalt hat in der ersten Novemberwoche gemeinsam mit Kolleg*innen der BOKU und der Universität Wien umfangreiche Geländearbeiten in Wien durchgeführt, um die Grundwassertemperatur an rund 800 unterschiedlichen Punkten zu messen. Ziel ist die Erstellung…

Im Rahmen des GeoERA-Projekts HIKE ("Hazard and Impact Knowledge for Europe") hat auch die Geologische Bundesanstalt maßgeblich an der Erstellung einer internationalen Datenbank für geologische Störungen mitgewirkt. Sie beinhaltet nicht nur harmonisierte Informationen zu Orientierung, Kinematik,…

Am 1. Oktober 2021 startete im Rahmen der MineralRohstoffInitiative das Projekt „MRI_SEDEXPOT“ an der GBA. Es soll zu einer besseren Einschätzung der regionalen Prospektivität der Pb-Zn Lagerstätten des Grazer Paläozoikums und ähnlicher Lagerstätten der Ostalpen führen. Mit dem stillgelegten…

Beim 15. Vienna Night Run am 21. September 2021 nahm ein 15-köpfiges Team der Geologischen Bundesanstalt teil. Bei dieser Lauf-Veranstaltung rund um die 5 km lange Ringstraße im Zentrum Wiens geht es um Gemeinschaft und die Unterstützung von Projekten der Caritas. Diese großartige sportliche…

Am 20. Oktober 2021 wurde Werner E. Piller (Universität Graz), Korrespondent der Geologischen Bundesanstalt und langjähriger Vorsitzender des Österreichischen Nationalkomitees für Geowissenschaften, in Granada (Spanien) der ECORD Award überreicht. Er bekam diese Auszeichnung am 5. Oktober 2019 für…

Für den 31. Oktober wurde von den Vereinten Nationen der Welttag der Städte („World Cities Day“) ausgerufen. Dies ist ein guter Anlass sich zu vergegenwärtigen, dass geologisches Wissen unerlässlich für datengestützte Entscheidungen zum Ziele einer nachhaltigen Stadtentwicklung ist. So leistet die…

An der Geologischen Bundesanstalt (GBA) ist schon traditionell eine eigene Vitrine zum jeweiligen Mineral des Jahres eingerichtet - 2021 ist dies Wulfenit, der einen großen historischen Bezug zu Österreich hat. Unter anderem wurde er hierzulande entdeckt, war ein wichtiges Erzmineral und erhielt…

Hans. P. Schönlaub, von 1993 bis 2007 Direktor der GBA und einer der besten Kenner der Karnischen Alpen, hat zusammen mit dem Geologen Holger C. Forke (Berlin) eine umfassende, reich bebilderte Monographie über den paläozoischen Gebirgszug im Süden Österreich an der Grenze zu Italien verfasst. Der…

Abstracts of the 92nd Annual Meeting of the Paläontologische Gesellschaft Vienna • Austria • September 27 to October 1, 2021

Im großen Schaufenster der Geologischen Bundesanstalt (GBA) wird gerade Geschichtliches und Aktuelles zum bedeutsamen Rohstoff Grafit präsentiert. Neben einer historischen Grafit-Skulptur von der Wiener Weltaussstellung 1873 und historischem Kartenmaterial, informieren Poster auch über das…

Wiener Natugeschichten - Cover

Das Buch vereint eine bunte Palette naturwissenschaftlicher Aspekte Wiens. Der zeitliche Rahmen reicht mehr als 300 Millionen Jahren zurück, als die Granite des Wiener Pflasters noch zähflüssige Gesteinsschmelzen waren. Die vertikale Erstreckung umfasst alle Sphären, von den heißen Tiefen der…

Geomagnetik Messungen im Gelände

Derzeit führen Mitarbeiter*innen der Geologischen Bundesanstalt Messungen der magnetischen Suszeptibilität in Ramsau bei Eisenerz (Steiermark) durch. Dabei soll eine aerogeophysikalisch festgestellte magnetische Anomalie verifiziert werden. Die Arbeiten sind Teil des Projekts „UELG-073 Magnetik…