GeoSphere Austria: Eine wissenschaftshistorische Spurensuche

Porträtbilder von Wilhelm Haidinger und Karl Kreil

Wilhelm Haidinger und Karl Kreil - die ersten Direktoren der Geologen beziehungsweise der Meteorologen. Bilder: Gemeinfrei

Im Beitrag vom 16. Jänner 2023 seines BLOGS Wissenschaftsgeschichte(n) betrachtet Thomas Hofmann die Wurzeln der GeoSphere Austria. Ausgehend vom Begriff „Geosphere“ den der Ire Hugh Doherty 1864 erstmals verwendete, wird eine Brücke zu Eduard Suess geschlagen, der 1875 die Atmosphäre, die Hydrosphäre und die Lithosphäre in den deutschen Sprachgebrauch einführte.
Die Meilensteine der mehr als 170-jährige Geschichte werden ausgehend von den beiden Gründungsdirektoren Wilhelm Haidinger (1849: k.k. geologische Reichsanstalt) und Karl Kreil (1851: k. k. Central-Anstalt für Meteorologie und Erdmagnetismus) bis zur Etablierung der GeoSphere Austria aus wissenschaftshistorischer Sicht nachgezeichnet.
 
» Zum BLOG