Raw Materials in Austria

Raw materials for building include a number of hard and soft rocks possessing physical and technical properties which make them suitable for underground constructions, high-rise buildings or for transport infrastructure.

Zahlreiche Gesteinsarten der Sedimente, der metamorphen Gesteine und der magmatischen Plutonite und Vulkanite sind als Baurohstoffe nutzbar. Im Hinblick auf ihre Erscheinungsform und den Einsatzbereich werden die Baurohstoffe in Kies und Sand, in Tone für keramische Produkte und die Festgesteine in Natursteine für Brecherprodukte und Bruchsteine, in Naturwerksteine sowie in Zement- und Kalkrohstoffe unterteilt

With a yearly production of approximately 110 million tons they represent the most significant part of mineral resources in Austria. Extraction takes place mostly in open pits and quarries and reflects the regional distribution of demand.

Qualitativ hochwertige sandige Kiese liegen vorwiegend in den quartären Terrassen der Donau und der Schmelzwasserzuflüsse im Alpenvorland und am Alpenostrand. Auch in den ehemals vergletscherten Regionen sind mächtige Kies-Sandlagerstätten zu finden, die im Allgemeinen jedoch stärkere Aufbereitungsmaßnahmen verlangen. Stellenweise werden auch Hangschuttvorkommen in den Gebirgsregionen und postglaziale bis rezente Kiessande entlang der Bäche und Flüsse in allen geologischen Einheiten genutzt.

Compared to other raw materials, their importance has increased dramatically during the last decades.

An der Geologischen Bundesanstalt bildet die Erkundung und Untersuchung von Baurohstoffvorkommen einen Schwerpunkt. Grundlage dafür ist die Sammlung (analog und in digitalen Datenbanken) rohstoffbezogener Informationen zu über 10.000 Abbaustellen (aktiv oder außer Betrieb). Dadurch können rohstoffspezifische Aussagen in Kombination mit den flächenhaften Ergebnissen der geologischen Kartierungen und mit den lithologischen Klassifizierungen der einzelnen geologischen Einheiten getroffen werden.