UELG-081

Quarzrohstoffe
2019
Hochwertige Quarzrohstoffe in Österreich - Bundesweite Übersicht zum Forschungsstand der hochwertigen Quarzrohstoffe in Österreich hinsichtlich der Vorkommen, der Eigenschaften und der Abbaue.
Sandabbau in der Linz-Melk-Formation, Niederösterreich
In Österreich besteht hoher Bedarf an hochwertigen Quarzrohstoffen (Quarzsand, Quarzit, Pegmatit-/Gangquarz), diese werden je nach Qualität in der Glas-, Gießerei- oder Bauindustrie verwendet. Der Rohstoffbedarf an hochwertigen Quarzrohstoffen zeigt in den nächsten Jahren in Österreich weiterhin eine steigende Bedarfsentwicklung. Die sichere Versorgung mit hochwertigen Quarzrohstoffen aus der Inlandproduktion stößt regional in Österreich mittelfristig auf zunehmende Probleme. 2017 betrug die inländische Aufbringung für Quarz+Quarzit 420.000t (+8,4%), die von Quarzsand 885000t (+5,3%). 2017 mussten 428.000t Quarzsand importiert werden (österreichischer Jahresbedarf wird zu 70% aus inländischer Aufbringung abgedeckt). Derzeit liegt keine aktuelle bundesweite Übersicht zum Forschungsstand der hochwertigen Quarzrohstoffe in Österreich hinsichtlich der Vorkommen, der Eigenschaften und der Abbaue vor. Die letzten bundesweiten Übersichtsstudien über Vorkommen von hochwertigen Quarzrohstoffen (Quarzsand, Quarzit, Pegmatit-/Gangquarz) liegen bereits über 20 Jahre zurück. Eine aktualisierte Gesamtübersicht über die österreichischen Quarzrohstoff-Vorkommen gewinnt angesichts der verstärkten nationalen Nachfrage zunehmend an Bedeutung.
Projektfacts
ProjekttitelUELG-081 - Hochwertige Quarzrohstoffe
ProjektkürzelUELG-081
ProjektkurztitelQuarzrohstoffe
Projektleitung Heinz Reitner
Projektmitglieder Heinz Reitner, Mag. Julia Rabeder, Dr. Albert Schedl, MSc. Tanja Knoll, Mag. Barbara Träxler, Dr. Holger Paulick, Fachabteilung Geophysik
FachabteilungRohstoffgeologie
Zeitraum01.01.20 - 31.12.21
FinanzierungVollzug des Lagerstättengesetzes