Erika Kotrba (1939–2020)

Am 22. August 2020 ist Erika Kotrba im 82. Lebensjahr verstorben.

Sie war von 1978 bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 1994 an der Geologischen Bundesanstalt. Im Zuge ihrer Tätigkeit als Laborantin im Schlämmlabor war sie der Fachabteilung Paläontologie zugeordnet. Hier hat sie, damals noch im Palais Rasumofsky, durch die Aufbereitung von Sedimenten Grundlagen für die mikropaläontologische Auswertung von Foraminiferen, Ostrakoden und Pteropoden geschaffen. Deren Ergebnisse lieferten wichtige Beiträge zur Stratigrafie, zur geologischen Kartierung bis hin zur Grundlagenforschung in sedimentären Einheiten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GBA werden ihr Andenken stets ehrend bewahren.