Dr.

Nils Tilch

Abteilung » Ingenieurgeologie
Kontakt
Telefon: +43 (1) 712 56 74 - 392
Fax: +43 (1) 712 56 74 - 56

Aufgabenbereiche


  • Stellvertretender Abteilungsleiter,
  • Ingenieurgeologische Landesaufnahme,
  • Prozesssystemforschung (gravitative Massenbewegungen, Hydro(geo)logie),
  • Erfassung, Analyse und Abschätzung geogener Naturgefahren,
  • Entwicklung von Methoden und Strategien zur Interpretation, Analyse und Bewertung von Naturgefahren-relevanten Daten und Karten
  • Erstellung von regionalen Planungsgrundlagen hinsichtlich gravitativer Massenbewegungen und deren Bewertung,
  • Datenrecherche, digitale Datenaufbereitung und –Management,
  • Auskünfte hinsichtlich gravitativer Massenbewegungen.

1985 – 1993

Studium der Geologie und Paläontologie an der Technischen Universität Clausthal

Diplomarbeit und –Kartierung „Strukturelle und hydraulische Aspekte kristalliner Gesteine des Grimselgebietes (Schweiz)“

 

1993 – 1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geowissenschaften der Technischen Universität Braunschweig

  • Lehrtätigkeit in den Fächern Ingenieurgeologie, Quartärgeologie, Fernerkundung und Luftbildauswertung, Lagerstättenkunde, Geologie für Bauingenieure,
  • Leitung der ingenieurgeologischen Labore
  • Prozessforschung und Methodenentwicklung

Dissertation „Rutschungs-Suszeptibilität im südlichen Niedersachsen – Von der Anatomie der Rutschung bei Brunkensen/Alfeld zur Prognose instabiler Hanglagen“

 

1998 – 2000

Angestellter der Schloss Friedland GmbH (Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsbeauftragter)

 

2000 – 2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-Verbundprojektes „Abflussbildung und Einzugsgebietsmodellierung“ am Institut für Hydrologie der Universität Freiburg

  • tracerhydrologische Prozessforschung
  • Entwicklung geologisch basierter hydrologischer Raumgliedrungsverfahren zwecks Ausweisung von "hydrological response units"
  • prozessorientierte Niederschlag-Abfluss-Modellierungen

 

seit 2004

Vertragsbediensteter in der Fachabteilung für Ingenieurgeologie

Auswahl

2013

CHIFFLARD, P. & TILCH, N. (2013): Learning from nature - mapping of complex hydrological and geomorphological process systems für more realistic modelling of hazard-related maps.- 44. Jahrestreffen des Arbeitskreises Hydrologie in Lunz am See, 15.-17. November 2012, Geographica Augustana: 134-137; Augsburg.

TILCH, N., SCHWARZ, L. & WINKLER, E. (2013): Gefahren(hinweis)karten für gravitative Massenbewegungen - Herausforderungen, Limitierungen, Chancen.- Berichte Geol. B.-A., 100: 47-53; Wien.

VECCHIOTTI, F., KOCIU, A. & TILCH, N. (2013): Assessment of mass movements driven by exceptional meteorological events throughout the use of Dinsar in austria.- Procc. Living Planet Symposium 9.-13.09.2013; Session Hazards: Subsidence and Landslides 2: 8 S.; Edinburgh.

2012

MELZNER, S., LOTTER, M., TILCH, N. & KOCIU, A. (2012): Rockfall susceptibility assessment at the regional and local scales as basis for planning site-specific studies in the Upper Moelltal (Carinthia, Austria). – Ber. Geol. B.-A., 91, 105 S., Wien (Geol. B.-A.).

THANNEN, M. v.d., RAUCH, H.P., WEISSTEINER, C., TILCH, N. & KOHL, B. (2012): The Influence of vegetation on processes of shallow soil erosion in subalpine catchment areas in Western Austria.- EGU, Postersession „Eco-engineering mitigations against natural hazards: Biological and Geophysical contributions to sustainable soil bioengineering in changing world“ (SSS6.2) am 23.04.2012, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

TILCH, N. (2012): Transfer von Punktdaten auf größere Flächen - Shallow Landslides.- Vortrag im Rahmen der Innsbrucker Hofburggespräche zum Thema „Das Skalenproblem: Vom Punkt zur Fläche - Extrapolation von Prozessinformationen von der Plotskala auf die Einzugsgebietsebene“ am 09.11.2012 in Innsbruck.

TILCH, N., MELZNER, S., LOTTER, M., WALLNER, S. & IGLSEDER, Ch. (2012): Assistenzeinsatz im Rahmen der Katastrophe „Lorenzergraben – Schwarzenbach Juli/August 2012“ (Trieben, Obersteiermark) - Kartierung instabiler Hangbereiche.- GBA-Kurzbericht, 18 Seiten, 12 Abb., Anhänge (29 S.) und Beilagen (4 Karten, 1 Datenträger); Wien (Geol. B.-A.).

TILCH, N. & SUPPER, R. (2012): Wissen ist (Geo)Gefahrenprävention- was wir an der Geologischen Bundesanstalt dafür tun.- Poster im Rahmen des GEO Workshops am 10.12.2012 im BMWF; Wien.

VECCHIOTTI, F., KOCIU, A., TILCH, N., WINKLER, E. (2012a): PanGeo project and the future exploitation of the ESA Radar SAR archive in Austria.- Abstract and Poster, AGIT, 04/06.07.2012, Salzburg.

VECCHIOTTI, F., KOCIU, A., TILCH, N., WINKLER, E. (2012b): The use of radar DINSAR technique for the assessment of mass movements in Austria.- Poster im Rahmen des Geoforums Umhausen, 18/19.10.2012, Niederthai.

2011

MARKART, G., FLORINETH, F., KAMMERLANDER, J., KOHL, B. & TILCH, N. (2011): Analysis of increasing soil erosion in the high montane and the subalpine altitudinal zone of Western Austria.- EGU, Postersession „Mitigating against natural hazards: Biological contribution to sustainable soil bioengineering in a changing world“ (NH10.4/BG2.18/GM4.4/SSS1.12) am 04.04.2011, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

MELZNER, S., LOTTER, M., TILCH, N. & KOCIU, A. (2011): Rockfall susceptibility assessment at the regional and local scales as a basis for planning site-specific studies in the Upper Moelltal (Carinthia, Austria). – MassMove Report 2011, 104 S.

SCHWARZ, L. & TILCH, N. (2011): Why are good process data so important for the modelling of landslide susceptibility maps?- EGU, Postersession "Landslide hazard and risk assessment, and landslide management" (NH 3.6) am 06.04.2011, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

TILCH, N., KOCIU, A., HABERLER, A., MELZNER, S., SCHWARZ, L & LOTTER, M. (2011): The Data Management System GEORIOS of the Geological Survey of Austria (GBA).- In: Moelk et al. (Eds): Interdisciplinary workshop on rock fall protection 2011, book of abstracts- poster presentations, 31-32; Innsbruck.

TILCH, N., ROEMER, A., SUPPER, R., JOCHUM, B., MOTSCHKA, K. & WINKLER, E. (2011): Ergebnisse (aero)geophysikalischer Untersuchungen im Bereich der Katastrophenregion Schnepfau-Au-Diedamskopf vom August 2005 (Bregenzerwald, Vorarlberg).- Abstracts im Tagungsband des Vortrages im Rahmen des Geoforums Umhausen, 21.10.2011: S. 36-37; Niederthai.

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2011): Spatial and scale-dependent variability in data quality and their influence on susceptibility maps for gravitational mass movements in soil, modelled by heuristic method.- EGU, Postersession „Landslide hazard and risk assessment, and landslide management" (NH 3.6) am 04.04.2011, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

TILCH, N., SCHWARZ, L., HAGEN, K., AUST, G., FROMM, R., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K. PERZL, F., PROSKE, H., BAUER, Ch., KORNBERGER, B., KLEB, U., PISTOTNIK, G. & HAIDEN, T. (2011a): Modelling of Landslide Susceptibility and affected Areas – Process-specific Validation of Databases, Methods and Results for the Communities of Gasen and Haslau (AdaptSlide).- Endbericht des Projektes ADAPTSLIDE im Rahmen des EU-Projektes ADAPTALP, 305 S. (20 S. Beilagen/Anhang), Wien, Graz, Innsbruck.

TILCH, N., SCHWARZ, L., HAGEN, K., AUST, G., FROMM, R., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K. PERZL, F., PROSKE, H., BAUER, Ch., KORNBERGER, B., KLEB, U., PISTOTNIK, G. & HAIDEN, T. (2011b): Modellierung von Rutschungsdispositionen und Prozessbereichen – prozessspezifische Bewertung von Datengrundlagen, Methoden und Ergebnissen für das Gemeindegebiet von Gasen und Haslau (AdaptSlide).- Kurzbericht des Projektes ADAPTSLIDE im Rahmen des EU-Projektes ADAPTALP, 36 S., Wien, Graz, Innsbruck.

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch. (2011a): Analyse und Modellierung von Prozessdispositionskarten.- Vortrag im Rahmen des Workshops „Simulation der Rutschungen von 2005 – Kommunikation Forschung-Praxis-Betroffene“ am 23.05.2011 in Gasen.

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch. (2011b): Nutzungsorientierte (raumplanungsrelevante?) Prozessdispositionskarten.- Vortrag im Rahmen des Workshops „Simulation der Rutschungen von 2005 – Kommunikation Forschung-Praxis-Betroffene“ am 23.05.2011 in Gasen.

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch., HAGEN, K., KLEBINDER, K., PISTOTNIK, G., SCHMID, F., RIBITSCH, R. (2011): Generating useable process-oriented susceptibility-maps regarding to spontaneous gravitational mass movements as an objective basis for planning on local scale - which are the best methods and which data do we need?.- Poster im Rahmen der internationalen Abschlusskonferenz des EU-Projektes ADAPTALP am 06.07.2011 in München – Klimawandel und Naturgefahren im Alpenraum – Forschungsergebnisse und Anpassungsstrategien für die Praxis.

TILCH, N., SCHWARZ, L. & WINKLER, E. (2011): Einfluss der Prozessdatenqualität auf die mittels Neuronaler Netze, Logistischer Regression und heuristischer GBA-Methode erstellten Dispositionskarten hinsichtlich spontaner gravitativer Massenbewegungen im Lockergestein und die Ergebnisvalidierung.- Poster im Rahmen des Geoforums Umhausen, 20./21.10.2011, Niederthai.

2010

CHIFFLARD, P., KIRNBAUER, R., ZEPP, H., TILCH, N., DIDSZUN, J., ZILLGENS, B., SCHUMANN, A. & UHLENBROOK, S. (2010): Tracing runoff generation processes through different spatial scales in low and high mountain ranges.- Status and perspecitves of hydrology in small basins (Proceed. of the workshop held at Goslar-Hahnenklee, Germany, 30 March-2 April 2009), IAHS Publ., 336: 90-95.

CHIFFLARD, P. & TILCH, N. (2010): Learning from nature - Mapping of complex hydrological and geomorphological process-Sytems for more realistic modelling of hazard-related maps. EGU, Postersession "Hydrological processes in landslide research: analysis and quantification" (HS13.13/NH3.16) am 05.05.2010, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

MELZNER, S. TILCH, N., LOTTER, M. & KOCIU, A. (2010): Rock fall susceptibility assessment using structural geological indicators for detaching processes such as sliding or toppling. EGU, Postersession "Rockfall I&II: Detachment, trajectory modelling, deposition and mitigation stategies (GM8.5/NH3.14) am 07.05.2010, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

ROEMER, A., SUPPER, R., MOTSCHKA, K. & TILCH, N. (2010): Aerogeophysik als Beitrag zur Abschätzung von Naturgefahren.- Vortrag am 16.09.2010 im Rahmen der Tagung PANGEO, Leoben.

SCHMID, F., AUST, G., BAUER, Ch., FROMM, R., HAGEN, K., HAIDEN, Th., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K., KORNBERGER, B., PISTOTNIK, G., PROSKE, H., SCHWARZ, L., & TILCH, N. (2010): Methods to determine landslide susceptibility and process areas.- Vortrag im Rahmen des 5. ADAPTALP -Partner Meeting am 12.-13. Oktober 2010; München.

TILCH, N. (2010): Räumliche und skalenabhängige Variabilität der Datenqualität und deren Einfluss auf mittels heuristischer Methode erstellte Dispositionskarten für Massenbewegungen im Lockergestein - eine Fallstudie im Bereich Niederösterreichs.- Poster im Rahmen des 12. Geoforum Umhausen 14.-15.10.10, Niederthai.

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2010a): Erstellung von Dispositionskarten für Massenbewegungen – Herausforderungen, Methoden, Chancen, Limitierungen.- Vortrag Innsbrucker Hofgespräche 26.05.2010, Innsbruck.

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2010b): Warum sind gute Ereignisdokumentationen so wichtig? – Fallstudien “Gasen-Haslau” und “Klingfurth”. Poster im Rahmen des 12. Geoforum Umhausen 14.-15.10.10, Niederthai.

2009

CHIFFLARD, P., KIRNBAUER, R., ZEPP, H., TILCH, N., DIDSZUN, J., ZILLGENS, B., SCHUMANN, A., UHLENBROOK, S. (2009): Tracing runoff generation processes through different spatial scales in low and high mountain ranges. In: HERRMANN, A. & SCHUMANN, S.: Proceedings of the International Workshop on Status and Perspectives of Hydrology in small Basins in Goslar-Hahnenklee, Landschaftsökologie und Umweltforschung, 50: 53-58; Braunschweig.

HUEBL, J., KOCIU, A., KRISSL, H., LANG, E., LAENGER, E., MOSER, A., PICHLER, A., RACHOY, Ch., RUDOLF-MIKLAU, F., SCHNETZER, I., SITTER, F., SKOLAUT, Ch., TILCH, N. & TOTSCHNIG, R. (2009): Alpine Naturkatastrophen: Lawinen Muren Felsstürze Hochwässer. 120 S.; Leopold Stocker Verlag, Graz – Stuttgart.

KIRNBAUER, R., HAAS, P., CHIFFLARD, P, TILCH, N., ZILLGENS, B., JOHST, M. & STEIDL, R.(2009):Hochwasserentstehung in der nördlichen Grauwackenzone. Beobachtung – Messung – Modellierung.- Wiener Mitteilungen, 213: 232 S.; TU Wien.

SCHWARZ, L., TILCH, N. & KOCIU, A. (2009): Landslide susceptibility mapping by means of artificial neural networks performed for the region Gasen-Haslau (eastern Styria, Austria).- In: Bayerisches Landesamt für Umwelt (Hg.): Proceedings 6th EUREGEO - European Congress on Regional Geoscientific Cartography and Information Systems, Munich, June 9-12, 2009; Vol. I, S. 438-441, München.

TILCH, N. (2009a): Tracerhydrologische Prozessforschung und hydrologisches Raumgliederungskonzept.- Vortrag im Rahmen des Löhnersbach-Symposiums am 28./29.05.09 in Wien.

TILCH, N. (2009b): Gravitative Massenbewegungen in der Katastrophenregion Klingfurth (Walpersbach, Südliches Niederösterreich) im Juni 2009 – Erkundungsergebnisse und eine erste Abschätzung des rutschungsinduzierten Gefahrenpotentials .- 11. Geoforum Umhausen 15.-16.10.09, Niederthai.

TILCH, N., KOCIU, A., RIBITSCH, R., SCHMID, F., PROSKE, H., ANDRECS, P., HAGEN, K., LANG, E., HERMANN, S. & LOIZENBAUER, J. (2009): Abschätzung der Risikodisposition für Rutschungen und Hangbewegungen am Beispiel Gasen/Haslau (Stmk).- FloodRisk II - Vertiefung und Vernetzung zukunftsweisender Umsetzungsstrategien zum integrierten Hochwassermanagement. Poster im Rahmen der Ergebnispräsentationsveranstaltung am 29./30.06.2009; Wien.

2008

SCHWARZ, L. & TILCH, N. (2008): Möglichkeiten und Limitierungen der Regionalisierung mittels Neuronaler Netze am Beispiel einer Rutschungsanfälligkeitskarte für die Region Gasen-Haslau. In: Strobl, J., Blaschke, T. & Griesebner, G (2008): Angewandte Geoinformatik 2008, Beiträge zum 20. AGIT-Symposium, S.643 – 648, Salzburg.

TILCH, N., MELZNER, S., JANDA, Ch., HABERLER, A., KOCIU, A., SUPPER, R. (2008): Naturgefahrenmanagement BUWELA – Grundlagenmodul „Geologie und Geomorphologie“.- Expertentagung BUWELA, Poster der Informationsinsel „Geologie und Geomorphologie“, Krumbach.

2007

JOHST, M., UHLENBROOK, S., TILCH, N., ZILLGENS, B., DIDSZUN, J. & KIRNBAUER, R. (2007): An attempt of process-oriented rainfall-runoff modeling using multiple-response data in an alpine catchment, Loehnersbach, Austria.- Hydrology Research, 39: 1-16.

KOCIU, A., KAUTZ, H., TILCH, N., GROESEL, K., HEGER, H. & REISCHER, J. (2007): Massenbewegungen in Österreich.- Jb. Geol. B.-A., 147 (1, 2): 215-220, Wien.

KOCIU, A., TILCH, N., KAUTZ, H., REISCHER, J. & HEGER, H. (2007): Prominente Massenbewegungen in Österreich.- in Hofmann, T. & Schönlaub, H.P. (2007): Geo-Atlas Österreich: 94-95, Wien (Böhlau Verlag).

LEIBUNDGUT, Ch. (HRSG.), UHLENBROOK, S., (HRSG.), TILCH, N., DIDSZUN, J., PESCHKE, G., SEIDLER, C., MERTA, M., MERZ, B., ZILLGENS, B., KIRNBAUER, R., SCHUMANN, A., REZZOUG, A., ZEPP, H. & CHIFFLARD, P. (2007): Abflussbildung und Einzugsgebietsmodellierung.-Freiburger Schriften zur Hydrologie, 24: 203 S.; Freiburg i. Br..

TILCH, N., MELZNER, S., JANDA, Ch. & KOCIU, A. (2007): Naturgefahrenmanagement BUWELA – Grundlagenmodul „Geologie und Geomorphologie.- 9. Geoforum Umhausen am 19.10.2007, Abstract im Tagungsband, S. 24; Niederthai.

ZILLGENS, B., MERZ, B., KIRNBAUER, R. & TILCH, N. (2007): Analysis of the runoff response of an alpine catchment at different scales.- Hydrol. Earth Syst. Sci., 11: 1441-1454.

2006

KAUTZ, H., TILCH, N., REISCHER, J. & HEGER, H. (2006): Online-Informationssystem „Massenbewegungen in Österreich“ an der Geologischen Bundesanstalt.- Tagung Pangeo06, 17. – 20. 09.2006 in Innsbruck, Posterpräsentation S3 Alpine Naturgefahren – Massenbewegungen.

TILCH,N., SCHWARZ, L. & KOCIU, A. (2006): GIS-gestützte Ausweisung von Bereichen unterschiedlicher Rutschungsanfälligkeit am Beispiel der Katastrophenregion Gasen-Haslau (Oststeiermark).- 8. Geoforum Umhausen, 19. – 20.10.2006 in Niederthai;

TILCH, N., UHLENBROOK, S., DIDSZUN, J., WENNINGER, J., KIRNBAUER, R., ZILLGENS, B. & LEIBUNDGUT, Ch. (2006): Hydrologische Prozessforschung zur Hochwasserentstehung im Löhnersbach-Einzugsgebiet (Kitzbüheler Alpen, Österreich).- Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, 50(2): 67-78.

TILCH, N., ZILLGENS, B., UHLENBROOK, S., LEIBUNDGUT, Ch., KIRNBAUER, R. & MERZ, B. (2006): Gis-gestützte Ausweisung von hydrologischen Umsatzräumen und Prozessen im Löhnersbach-Einzugsgebiet (Nördliche Grauwackenzone, Salzburger Land).- Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft, 58(9/10): 141-151.

2005

KIRNBAUER, R., TILCH, N., ZILLGENS, B., MERZ, B. & UHLENBROOK, S. (2005): Tracing runoff generation processes through different spatial scales; Field studies and experiments".- International conference on Headwater Control VI: Hydrology, Ecology and Water Resources in Headwaters, in: "HEADWATER 2005", (2005), Paper ID 136; p. 10 p.; Bergen (Norway).

TILCH, N. & KOCIU, A. (2005): Der Katastrophenmonat August 2005 – Bestandsaufnahme und erste Bewertung der Massenbewegungen im Bezirk Weiz (Oststeiermark). Abstract im Tagungsband zum Vortrag, S. 17-18 (7. Geoforum Umhausen); Umhausen (Tirol/Österreich).

2004

KIRNBAUER, R., TILCH, N., MARKART, G., ZILLGENS, B., KOHLBECK, F., LEROCH, K., SEIDLER, Ch., HAAS, P., UHLENBROOK, S., DIDSZUN, J., LEIBUNDGUT, Ch., MERZ, B., CHWATAL, W., FUERST, J. (2004): Hochwasserentstehung in der Nördlichen, 10. Internationales Symposion INTERPRAEVENT (Riva/Trient).- (2): II/45-II/56 p.

UHLENBROOK, S., ROSER, S. & TILCH, N. (2004): Hydrological process representation at the meso-scale: the potential of a distributed, conceptual catchment model.- J. Hydrology, 291: 278-296.

WENNINGER, J., UHLENBROOK, S., TILCH, N. & LEIBUNDGUT, Ch. (2004): Experimental evidence of the fast groundwater response in a hillslope/floodplain area in the Black Forest Mountains, Germany.- Hydrological Processes, 18 (17): 3305 – 3322.

vor 2004

TILCH, N. (1999): Rutschungs-Suszeptibilität im südlichen Niedersachsen – Von der Anatomie der Rutschung bei Brunkensen/Alfeld zur Prognose instabiler Hanglagen.- Braunschweiger Geowiss. Arbeiten, Bd. 22: 184 S., 97 Abb., 22 Tab., 8 Tab.; Braunschweig.

TILCH, N., UHLENBROOK, S., DIDSZUN, J., LEIBUNDGUT, Ch., ZILLGENS, B., KIRNBAUER, R. & MERZ, B. (2003): Entschlüsselung von Abflussbildungsprozessen mit Hilfe tracerhydrologischer Ansätze in einem alpinen Einzugsgebiet.- Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft. Heft 1/2, 55 Jahrgang, 9-17.

TILCH, N, UHLENBROOK, S. & LEIBUNDGUT, Ch. (2002): Regionalisierungsverfahren zur Ausweisung von Hydrotopen in von periglazialem Hangschutt geprägten Gebieten.- Grundwasser, H.4/02, 206-216.

 

 

GEORIOS – Georisiken in Österreich, Schwerpunktprogramm der FA Ingenieurgeologie

 seit 2004

  • Entwicklung von Bearbeitungsstrategien, Raumgliederungs- und Bewertungsverfahren
  • Kartierungen in Katastrophengebieten
  • Luftbildauswertung
  • Datenmanagement und digitale Datenaufbereitung

 

EROSTAB – Analyse der Ursachen / Prozesswirkungsketten der rezenten Zunahme von Bodenerosionserscheinungen in Einheiten der hochmontanen bis alpinen Stufe an ausgewählten Testgebieten in Westösterreich

 2011 - 2013

  • Projektleitung seitens der GBA
  • Entwicklung von Bearbeitungsstrategien sowie Raumgliederungs-, Bewertungs- und Regionalisierungsverfahren
  • Verfassung praxisorientierter Arbeitsempfehlungen und Anleitungen für end-user

 

ADAPTSLIDE – Modellierung von Rutschungsdispositionen und Prozessbereichen – Prozess-spezifische Bewertung von Datengrundlagen, Methoden und Ergebnissen für die Gemeindegebiete von Gasen und Haslau im Rahmen des EU-Projektes ADAPTALP

 2009 - 2011

  • fachliche Leitung Institut-übergreifend
  • Entwicklung von Bearbeitungsstrategien sowie Raumgliederungs- und Bewertungsverfahren

 

Abschätzung der Risikodisposition für Rutschungen und Hangbewegungen am Beispiel Gasen/Haslau (Stmk) im Rahmen des Forschungsprojektes FloodRisk II „Vertiefung und Vernetzung zukunftsweisender Umsetzungsstrategien zum integrierten Hochwassermanagement“:

 2007

  • Projektleitung Institut-übergreifend
  • Kompilation von Daten verschiedener Urheber
  • Erzeugung eines digitalen Prozesskatasters und von Prozess(raum)karten

 

BUWELA - Naturgefahrenmanagemenrt Bucklige Welt - Wechselland

2006 - 2008

  • Projektleitung im Rahmen des Moduls "Geologie und Geomorphologie",
  • Entwicklung von Raumgliederungs- und Bewertungsverfahren,
  • Modellierung von Disposionskarten hinsichtlich Rutschungen und fluviatiler Erosion,
  • Bewertung des Prozess- und Einzugsgebiets-integralen Gefahrenpotentials

 

KC-29 - Georisiko-Potenzial Kärnten

2005 – 2006

  • Entwicklung von Raumgliederungs- und Bewertungsverfahren,
  • Modellierung landesweiter Dispositionskarten hinsichtlich der Prozessgruppe Gleiten/Rutschen und Fallen/Stürzen