Mag.

Leonhard Schwarz

Abteilung » Ingenieurgeologie
Kontakt
Telefon: +43 (1) 712 56 74 - 396
Fax: +43 (1) 712 56 74 - 56

Aufgabenbereiche


  • Methodenentwicklung und Modellierung von Prozessdispositionskarten für die Prozessgruppe Gleiten/Rutschen
  • Erstellung von regionalen Planungsgrundlagen hinsichtlich der Prozessgruppe Gleiten/Rutschen und deren Bewertung
  • Kartenverarbeitung im GIS

1994 - 2002

Diplomstudium Geografie mit Schwerpunkt Physiogeografie, GIS- und Umweltklimatologie als Fächertausch, Universität Wien

 

2002 - 2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Waldbau/Universität für Bodenkultur/Wien: Inhaltliche und technische Erstellung der CD "Bioklimatische Charakterisierung der forstlichen Wuchsgebiete Österreichs"

 

seit 2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Geologischen Bundesanstalt im Rahmen der TRF (Details: s. Projekte)

2011

SCHWARZ, L. & TILCH, N. (2011): Why are good process data so important for the modelling of landslide susceptibility maps?- EGU, Postersession "Landslide hazard and risk assessment, and landslide management" (NH 3.6) am 06.04.2011, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

 

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2011): Spatial and scale-dependent variability in data quality and their influence on susceptibility maps for gravitational mass movements in soil, modelled by heuristic method.- EGU, Postersession „Landslide hazard and risk assessment, and landslide management" (NH 3.6) am 04.04.2011, EGU General Assembly, 1 S.; Wien.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L., HAGEN, K., AUST, G., FROMM, R., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K. PERZL, F., PROSKE, H., BAUER, Ch., KORNBERGER, B., KLEB, U., PISTOTNIK, G. & HAIDEN, T. (2011a): Modelling of Landslide Susceptibility and affected Areas – Process-specific Validation of Databases, Methods and Results for the Communities of Gasen and Haslau (AdaptSlide).- Endbericht des Projektes ADAPTSLIDE im Rahmen des EU-Projektes ADAPTALP, 305 S. (20 S. Beilagen/Anhang), Wien, Graz, Innsbruck.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L., HAGEN, K., AUST, G., FROMM, R., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K. PERZL, F., PROSKE, H., BAUER, Ch., KORNBERGER, B., KLEB, U., PISTOTNIK, G. & HAIDEN, T. (2011b): Modellierung von Rutschungsdispositionen und Prozessbereichen – prozessspezifische Bewertung von Datengrundlagen, Methoden und Ergebnissen für das Gemeindegebiet von Gasen und Haslau (AdaptSlide).- Kurzbericht des Projektes ADAPTSLIDE im Rahmen des EU-Projektes ADAPTALP, 36 S., Wien, Graz, Innsbruck.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch. (2011a): Analyse und Modellierung von Prozessdispositionskarten.- Vortrag im Rahmen des Workshops „Simulation der Rutschungen von 2005 – Kommunikation Forschung-Praxis-Betroffene“ am 23.05.2011 in Gasen.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch. (2011b): Nutzungsorientierte (raumplanungsrelevante?) Prozessdispositionskarten.- Vortrag im Rahmen des Workshops „Simulation der Rutschungen von 2005 – Kommunikation Forschung-Praxis-Betroffene“ am 23.05.2011 in Gasen.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L., PROSKE, H. & BAUER, Ch., HAGEN, K., KLEBINDER, K., PISTOTNIK, G., SCHMID, F., RIBITSCH, R. (2011): Generating useable process-oriented susceptibility-maps regarding to spontaneous gravitational mass movements as an objective basis for planning on local scale - which are the best methods and which data do we need?.- Poster im Rahmen der internationalen Abschlusskonferenz des EU-Projektes ADAPTALP am 06.07.2011 in München – Klimawandel und Naturgefahren im Alpenraum – Forschungsergebnisse und Anpassungsstrategien für die Praxis.

 

TILCH, N., SCHWARZ, L. & WINKLER, E. (2011): Einfluss der Prozessdatenqualität auf die mittels Neuronaler Netze, Logistischer Regression und heuristischer GBA-Methode erstellten Dispositionskarten hinsichtlich spontaner gravitativer Massenbewegungen im Lockergestein und die Ergebnisvalidierung.- Poster im Rahmen des Geoforums Umhausen, 20./21.10.2011, Niederthai.

 

2010

SCHMID, F., AUST, G., BAUER, Ch., FROMM, R., HAGEN, K., HAIDEN, Th., HERZBERGER, E., KLEBINDER, K., KORNBERGER, B., PISTOTNIK, G., PROSKE, H., SCHWARZ, L., & TILCH, N. (2010): Methods to determine landslide susceptibility and process areas.- Vortrag im Rahmen des 5. ADAPTALP -Partner Meeting am 12.-13. Oktober 2010; München.

 

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2010a): Erstellung von Dispositionskarten für Massenbewegungen – Herausforderungen, Methoden, Chancen, Limitierungen.- Vortrag Innsbrucker Hofgespräche 26.05.2010, Innsbruck.

 

TILCH, N. & SCHWARZ, L. (2010b): Warum sind gute Ereignisdokumentationen so wichtig? – Fallstudien “Gasen-Haslau” und “Klingfurth”. Poster im Rahmen des 12. Geoforum Umhausen 14.-15.10.10, Niederthai.

 

2009

 SCHWARZ, L., TILCH, N. & KOCIU, A. (2009): Landslide susceptibility mapping by means of artificial neural networks performed for the region Gasen-Haslau (eastern Styria, Austria).- In: Bayerisches Landesamt für Umwelt (Hg.): Proceedings 6th EUREGEO - European Congress on Regional Geoscientific Cartography and Information Systems, Munich, June 9-12, 2009; Vol. I, S. 438-441, München.

 

HABERLER, A., SCHWARZ, L., LOTTER, M. & KOCIU, A. (2009): Rutschungen in der Katastrophenregion Feldbach (Steiermark) im Sommer 2009 - eine vorläufige Bestandsaufnahme.- Geoforum Umhausen, Niederthai, 15./16.10.2009

 

 

2008

SCHWARZ, L. & TILCH, N. (2008): Möglichkeiten und Limitierungen der Regionalisierung mittels Neuronaler Netze am Beispiel einer Rutschungsanfälligkeitskarte für die Region Gasen-Haslau. In: Strobl, J., Blaschke, T. & Griesebner, G (2008): Angewandte Geoinformatik 2008, Beiträge zum 20. AGIT-Symposium, S.643 – 648, Salzburg.

 

SCHWARZ, L,, TILCH, N. & KOCIU, A. (2008): Einsatz Künstlicher Neuronaler Netze zur GIS-gestützten Ausweisung von Bereichen unterschiedlicher Rutschungssuszeptibilität am Beispiel der Krisenregion Gasen-Haslau. In: Gawlick, H.J., Lein, R. & Wagreich, M. (2008): Journal of Alpine Geology PANGEO 2008. (Mitt. Ges. Geol. Bergbaustud. Österr.) 49/2008, S. 98-99, Wien.

 

2007

TILCH,N., SCHWARZ, L. & KOCIU, A. (2006): GIS-gestützte Ausweisung von Bereichen unterschiedlicher Rutschungssuszeptibilität mittels Künstlicher Neuronaler Netze - am Beispiel der Krisenregion Gasen-Haslau (Oststeiermark).- 8. Geoforum Umhausen, 19.10.2007 in Niederthai;

BBT - Brenner Basistunnel

Erstellung geologischer Karten in ArcGIS

 

BUWELA - Naturgefahren BUcklige Welt - WEchselLAnd

Modellierung der flächenhaften Verteilung von Bodentypen mittels Neuronaler Netze

 

GEORIOS - Georisiken Österreich

- Modellierung von Prozessdispositionen für die Prozessgruppe Gleiten/Rutschen mittels Neuronaler Netze und logistischer Regression

- Kartierung gravitativer Massenbewegungen

- Eingabe von Massenbewegungsdaten in Datenbank

 

Adapt Slide

Austestung, Verbesserung und Weiterentwicklung von Modellierungsmethoden für Rutschungen im Lockergestein hinsichtlich Inputdatenqualität, Kosten-Nutzen Kalkulation, Validierung und Szenarienberechnung