Geologische Spaziergänge

Sortieren nach

  •  
  •  
  •  

Die Region Almenland in der östlichen Steiermark liegt im Grazer Bergland und den Fischbacher Alpen. Geologisch ist sie Teil des Grazer Paläozoikums und vor allem durch eine Vielfalt von Lagerstätten von Bedeutung. Leopold Weber gibt in dieser bunt illustrierten Broschüre, die anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Schau- und Lehrstollens Arzberg herausgegeben wurde, einen hervorragenden Überblick über die Geologie und die zahlreichen Vorkommen mineralischer Rohstoffe dieser Region und macht Lust diese im Rahmen von "Geologischen Spaziergängen" zu erkunden.

     
Preis: € 10,00

Die Turracher Höhe, ein Pass auf 1.795 m Seehöhe in den Gurktaler Alpen im Osten der Nockberge, verbindet die Steiermark im Norden mit Kärnten im Süden. Die heute sanften Hügel der Landschaft wurden durch die letzte Eiszeit geprägt. Im Gesteinsuntergrund finden sich Überreste urzeitlicher Flüsse ebenso wie pflanzenreicher Sümpfe des Karbons („Steinkohlenzeit“) und Spuren vulkanischer Aktivitäten aus dem Erdaltertum wieder.
In fünf geologischen Wanderungen werden die Besonderheiten der erdgeschichtlichen Erlebnispunkte erkundet. Eine geologische Wanderkarte erleichtert die Orientierung im Gelände.

     
Preis: € 15,00
     
Preis: € 8,50
     
Preis: € 17,00


     
Preis: € 17,00
Steiermark
     
Preis: € 15,90
Die Gesteinsstelen im Regierungsviertel in St. Pölten
     
Preis: € 18,00
Niederösterreich
     
Preis: € 4,00
Vom Maria-Theresien-Denkmal zum Stephansdom
     
Preis: € 8,50