Direktion

Seit 1. Juli 2019 ist Vizedirektor, HR Mag. Robert Supper mit der provisorischen Leitung der Geologischen Bundesanstalt beauftragt.

Die Geologische Bundesanstalt wird von einem Direktor geleitet, der für das fachliche Gesamtprogramm und den operativen Ablauf verantwortlich ist. Er entscheidet als Leiter dieser unmittelbar dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft nachgeordneten Dienststelle in personalbezogener Hinsicht nach Maßgabe der dienst- und besoldungsrechtlichen Bestimmungen in allen fachlichen und operativen Angelegenheiten der Geologischen Bundesanstalt.

Dem Direktor obliegt die Dienstaufsicht über das gesamte Personal der Geologischen Bundesanstalt.

Insbesondere hat der Direktor im Rahmen der geltenden Bestimmungen im Einzelnen zu entscheiden:

  • Verteilung der Ressourcen auf Programme, Fachabteilungen und externe Dienste.
  • Bestellung der Organisationsverantwortlichen für Programme und Projekte.
  • Personalangelegenheiten.
  • Angelegenheiten des Dienstplanes.

Der Direktor der Geologischen Bundesanstalt ist per Definition Generalsekretär des Österreichischen Nationalkomitees für Geowissenschaften (ÖNKG), Vorstandsmitglied der Österreichischen Geologischen Gesellschaft (ÖGG) und vertritt Österreich bei EGS (European Geological Surveys), der Vereinigung aller europäischer geologischen Dienste.