UELG-071/F

Integrative Rohstoffdatenbank für Österreich: Umsetzung
2018
Zielsetzung des Projektes ist Planung und Aufbau eines Rohstoff-Informationssystems für den raschen Zugriff auf die Daten bestehend aus diversen Info-Ebenen.
Geophysis Metadatenbank (Ausschnitt)

Das Hauptziel des Projektes Ü-LG-71/F „Integrative Rohstoffdatenbank für Österreich – Umsetzung“ ist die Konzeptionierung eines Rohstoff-Informationssystems für den raschen Zugriff auf die Daten aus diversen Rohstoffrelevanten Projekten, Rohstoffverhandlungen und von den Firmen zu Verfügung gestellten Daten.

Die Rohstoffrelevanten Daten bestehen aus mehreren Info-Ebenen: GBA Meta-Ebene Punkte mit Abbaue, Aufschlüsse, Bohrungen, Proben, Kartierungspunkte, Geophysikalische Messpunkte usw; GBA Meta-Ebene Polygone mit Umrissen der georeferenzierten Karten, Dokumenten, Literatur, Projektgebieten, Rohstoffbezirken usw; GK50 Ebene Geologie erweitert um Rohstoffinfos für Locker-, und Festgesteine; Dokumentenarchiv (Scan-Ablage+Metadaten); Verknüpfung der Meta-Ebenen zu den weiterführenden, teils heterogenen Daten (Projektdatenbanken, Bohrungsdatenbanken, geophysikalischen Messwerte, Geochemie) in heterogenen Formaten (Analog, SQL Server, MS Access, Scans, Fotos, PDF, Word, Excel usw.)

In den über 30 Jahren EDV-Gestützter Datenverarbeitung in der FA Rohstoffgeologie und FA Geophysik liegen systematische Datenbestände betreffend Abbaue, Bergbaue, Bohrungen, Analysen, Literatur, Lockergesteinsvorkommen usw. vor. Diese Daten wurden in den relationalen Datenbanken gespeichert die separat von den an der GBA vorhandenen Zentralen Datenlayern geführt waren.

Projektfacts
ProjekttitelUELG-071/F - Integrative Rohstoffdatenbank für Österreich: Umsetzung
ProjektkürzelUELG-071/F
ProjektkurztitelIntegrative Rohstoffdatenbank für Österreich: Umsetzung
ProjektleitungMag. Piotr Lipiarski
FachabteilungRohstoffgeologie
Zeitraum01.07.18 - 31.12.20
FinanzierungVollzug des Lagerstättengesetzes