Geological Map 1:200,000 of Austria’s Provinces

Geological maps at a scale of 1:200,000 are ideally suited for many high-level planning tasks such as the construction of transport routes, electric power lines or pipelines, the supply of the building industry with raw material or the use of large groundwater reservoirs.

Die Legendenausscheidungen dieser Karten beziehen sich im Unterschied zu den geologischen Karten 1:5.000.000 und 1:2.000.000 bereits weitgehend auf lithostratigraphische Einheiten, also bestimmte Gesteinstypen. Aufgrund der Heterogenität der zur Kompilation verfügbaren geologischen Kartengrundlagen hinsichtlich des Forschungsstandes sind jedoch auch zahlreiche Sammelausscheidungen notwendig.

Made in close cooperation with the provincial geological surveys, they are being used intensively for the management of natural hazards, for land-use planning or the delineation of water protection zones.

Erkenntnisgewinn durch Datenkompilation

Die Kompilation einer geologischen Karte ist eine spezifische geologische Forschungstätigkeit. Im Zuge der Arbeiten entsteht eine Fülle neuer Erkenntnisse und Interpretationen, z.B. über fazielle und tektonische Zusammenhänge. Aus diesen Gründen ist die Mitarbeit von erfahrenen Spezialisten für jede großtektonische Einheit unverzichtbar. Nur sie kennen die den Ausgangskarten zugrunde liegenden Modellvorstellungen und bringen die nötige Erfahrung mit, wie die erforderlichen Generalisierungen und Interpretationen schlüssig durchgeführt werden können.
Die Bundesländerkarten 1:200.000 sind auch in technischer Hinsicht die bislang komplexesten geologischen Karten, die von der Geologischen Bundesanstalt je produziert wurden. Alleine die Geologische Karte von Niederösterreich umfasst mehr als 27.000 Polygone, also gegeneinander abgegrenzte geologische Körper. Die Herstellung solcher Karten ist nur mit Hilfe modernster Geographischer Informationssysteme (GIS) möglich.

» Kartenspiegel und Produkte