Neuerscheinung: Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt Band 159/1–4

Der neue Band mit 424 Seiten Umfang beinhaltet 13 Artikel, einen Nachruf, 15 Kartierungsberichte und 5 Buchbesprechungen.

 

Band 159 enthält zu Beginn einen Artikel mit Begriffsdefinitionen der Geologischen Landesaufnahme für Quartär und Massenbewegungen auf den ein Beitrag über die Hydrogeologie der Stadt Wien folgt und ein weiterer über Karbonate in natürlichen und geotechnischen Umfeldern. Drei Artikel widmen sich neuen Erkenntnissen aus der Kartierung (Kreuztal; Oberwölz-Becken; Nussensee). Fünf weitere Artikel beschäftigen sich vorwiegend mit paläontologischen Fragen, darunter zwei zu Ammonitenfaunen aus Nigeria, einer über Gastropoden vom Tschaterberg, einer über palöobatanischen Kostbarkeiten aus den versteinerten Wäldern von Nová Paka und Chemnitz und ein weiterer über Fazieswechel im Steinbruch Hödl-Kritsch. Abschließend widmet sich ein Artikel der geologischen Erforschungsgeschichte des Achensee-Gebietes und einer Beschreibungen von Salzburger Höhlen aus dem Jahr 1797. Ein Nachruf auf Peter Jürgen Müller sowie 15 Kartierungsberichte aus den Jahren 2016–2019 und fünf Buchbesprechungen sind ebenfalls in diesem Band enthalten.


Jahrbuch Geol. B.-A., 159/1–4, Geol. B.-A., 424 S., ill., Wien, 2019.


Preis: € 45,- (zuzüglich Porto und Versand)


» Webshop