12.12.2015 13:43

3D-Druck des tieferen, geologischen Untergrunds von Wien

Zu Demonstrationszwecken und als Anschauungsobjekt für die interessierte Öffentlichkeit wurde ein in der Fachabteilung für Hydrogeologie und Geothermie erstelltes 3D Modell des tieferen, geologischen Untergrunds von Wien als vierteiliges Puzzle via 3D-Druck realisiert (B: 147 mm, T: 114 mm, H: 120 mm, 4-fach überhöht). Die gedruckten, geologischen Körper umfassen die Wiener Beckenbasis in olivgrün mit den großtektonischen Einheiten Flyschzone, Helvetikum & Nördliche Kalkalpen bis in eine Tiefe von -5.500 m. Darauf aufbauend folgen die Teile mit der zusammengefassten Schichtfolge des Badenium & Karpatium (blau), Sarmatium (hellgrün) sowie Pannonium & Quartär (gelb). In weiterer Folge soll der 3D-Druck von Wien im Foyer der Geologischen Bundesanstalt ausgestellt werden um Ihn bei der Langen Nacht der Forschung 2016 am 22. April der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Für Fragen und Auskunft steht Ihnen Herr Porpaczy gerne zur Verfügung

» Webseite Clemens Porapczy