03/14/17 12:38

em. o. Univ.-Prof. Dr. Helfried Mostler (1934–2017)

Portätfoto von Helfried Mostler

Am 27. Februar 2017 ist em. o. Univ.-Prof. Dr. Helfried Mostler verstorben. Geboren wurde Mostler am 16. Jänner 1934 in Graz. Hier besuchte er Volks- und Mittelschule und schloss mit seinen späteren Studien- und Berufskollegen Erik Flügel (†), Walter Gräf und Johann Georg Haditsch (†) eine Freundschaft, die seinen beruflichen Werdegang beeinflussen sollte. Mostler studierte an der Universität, wie auch an der TU Graz Geologie und macht früh Kontakt zur Angewandten Geologie. Seine Promotion erfolgte im Juli 1963 an der Universität Innsbruck, wo er am Institut für Geologie und Paläontologie bei Prof. Werner Heißel Assistent wurde. Mostler, der sich bereits 1968 in Geologie und Paläontologie habilitiert, wurde 1973 a.o. Professor und 1979 ordentlicher Universitätsprofessor, 2002 emeritierte er.
Mostlers Schaffen ist geprägt von einer großen thematischen Vielfalt im Bereich der Grundlagenforschung (Geologie, Paläontologie, Stratigraphie, Rohstoffgeologie) bis hin zu zahlreichen angewandten Themen und Projekten, wo er ein gefragter Gutachter war.
Mostler, Träger zahlreicher Auszeichnungen wie des Verdienstkreuzes des Landes Tirol, war u.a. Mitbegründer, langjähriger Präsident und Ehrenpräsident des Vereins Geoforum Tirol, dem Veranstalter der internationalen Expertentagung Geoforum Umhausen.
Anlässlich seines 60. Geburtstages erschien 1995 eine Festschrift, die sein breites Schaffen und seine vielseitigen Interessen beschreibt.


» Weblink zur Festschrift

Helfried Mostler war Korrespondent der Geologischen Bundesanstalt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GBA werden sein Andenken stets ehrend bewahren.